Herrenmannschaften

Fußball: SG I startet erfolgreich in Kreisliga-Saison

CIMG2027

Gegen den Aufstiegskandidaten SV Wasbek bogen unsere Jungs einen Halbzeitrückstand zum Auftaktsieg.

Kreisliga Mitte

06.08.2017: SG Bornhöved/Schmalensee I - SV Wasbek I 2:1 (0:1)

Einstand nach Maß für die SG in der neuen Kreisliga Mitte: Dank einer sehr engagierten zweiten Hälfte sicherte sie sich drei Punkte gegen vor Saisonbeginn hoch eingeschätzte Wasbeker. Mann des Tages wurde Valdrin "Valdo" Idrizi, der mit einem Freistoß-Hammer seinem Team den Sieg schenkte.

In die Startelf beorderte Trainer Ralf Hartmann gleich vier Neuzugänge: Als Linksverteidiger begann der Wankendorfer Hendrik Müller, im rechten Mittelfeld Frieder Endrejat, auf der Sechserposition Rigers Jace und in der Spitze sollte Elias Alamyaki Laizer für Torgefahr sorgen. Letzterer bekam in den ersten Minuten eine richtig gute Torchance, scheiterte beim Schuss ins lange Ecke jedoch am sich mächtig streckenden Wasbeker Keeper. Wenig später setzte Marco Stein nach einer Ecke zum Kofpstoß an, aber sein Versuch landete deutlich über dem Kasten. Danach erarbeiteten sich die Gäste zusehends mehr Spielanteile. Mit schnellen Direktpässen in die Spitze gelang es ihnen mehrmals gefährlich im Sechzehner aufzutauchen, bloß im Abschluss haperte es. In der 15. Minute passte jedoch alles zusammen: Der SG-Defensive gelang es nach einer Wasbeker Ecke nicht den Ball zu klären, erneut wurde er flach von rechts an die Strafraumkante gebracht, dort zg ein Gästespieler völlig freistehend aus ca. zwölf Metern ab. Durch den Rückstand zum Handeln gezwungen, verstärkte die SG ihre Angriffsbemühungen. Nun kehrte sich das Anfangsbild um: Bis kurz vors Tor gelangen mehrmals gute Spielzüge, richtig gefährlich wurde es jedoch nicht.

CIMG2040

Im Pech: Kapitän Jonas Griese scheiterte vom Elfmeterpunkt.

Nach dem Seitenwechsel wurde unsere Mannschaft noch energischer. Im Mittelfeld konnte sie sich früh viele Bälle sichern, um zügig Druck auf den Wasbeker Defensiverbund aufzubauen. Belohnt wurde dieser Drang schließlich mit dem Ausgleich. Durch die Schnittstelle der Abwehr gelangte das Leder zu Marco Stein, dessen Schuss zunächst vom herauseilenden Torhüter pariert wurde. Allerdings verwertete Fabian Makus den vor seinen Füßen landenden Abpraller (55. Min.). Nun hatten die SG-Jungs spürbar Oberwasser und bekamen die nächste dicke Chance. Wasbeks Schlussmann holte Philip Weidemann von den Beinen, zum fälligen Strafstoß trat Jonas Griese an. Leider schoss "Johnny" nicht platziert, sodass die Gäste-Nummer-Eins halten konnte. Um ein Vielfaches besser machte es einige Minuten danach Linksaußen Valdrin Idrizi. Aus mittlerer Position, ca. 20 Meter vor dem Tor, trat er zum Freistoß an. Sein Strahl zog links an der Mauer vorbei gegen den Innenpfosten und klatschte von dort ins Gehäuse (65. Min.). Ausgiebig feierten alle Mitspieler und Betreuer seinen sehenswerten Treffer. In der Folge wirkte Wasbek zwar bemüht, aber zugleich verunsichert. Mit hektischen Attacken versuchten sie noch zum Ausgleich zu kommen, fingen sich dabei aber einige Konter ein. Bei sauberem Ausspielen dieser wäre der erste Saisonsieg möglicherweise etwas höher ausgefallen. Richtig ärgerlich wurde nur der Platzverweis für Fabian Makus zwei Minuten vor Spielende. Wegen Ballwegschlagens griff der Schiedsrichter zur Ampelkarte.

Bereits am Mittwochabend steht das zweite Spiel an. Um 19:30 Uhr wird die SG Bornhöved/Schmalensee beim TSV Gadeland auflaufen.

Von der Seitenlinie betrachtet sah die Partie so aus:

 

Suche