Facebook TwitterRSS FeedPinterest

Deutsches Sportabzeichen

Deutsches Sportabzeichen: Corona bremste niemanden aus

Alle Gold Henning Jette Frauke und Janne Pape

Mehr als drei Dutzend DSA-Begeisterte legten trotz Einschränkungen sehr erfolgreiche Prüfungen in 2020 ab.

 

Übergabe der Deutschen Sportabzeichen 2020

 

Ganz zum Erliegen konnte die Corona-Pandemie den Sportbetrieb im SV Schmalensee 2020 nicht bringen. Die geltenden Landesverordnungen ließen u.a. im sogenannten Teillockdown durchaus Aktivitäten zu. Die Sportabzeichengruppe nutzte die verfügbaren Zeitfenster und konnte viele große und kleine Breitensportler zum Erfolg führen.

Insgesamt waren es 37 Frauen und Männer, Mädchen und Jungen, die den sogenannten Breitensportorden erwerben konnten – die große Mehrheit in der goldenen Ausführung. 37, das ist nur eine Person weniger als 2019 – und das im Corona-Jahr. Und auch im Vergleich zum Spitzenwert von 46 Teilnehmenden, der im Jahr 2016 erreicht werden konnte, ist das ein beeindruckendes Ergebnis für Chefprüferin Ute Mühlenberg und Frauke Pape, die von Peter Kruse und Christian Detlof auf den Sportanlagen in Schmalensee und Bornhöved unterstützt wurden. Übrigens: Wenn bis 30. Juni 2021 noch ein paar Schwimmleistungen nachgereicht werden, erhöht sich die Zahl der Absolventen des Jahres 2020 sogar noch.

Das Deutsche Sportabzeichen hat im SV Schmalensee eine 20-jährige Tradition. Dokumentiert wird das durch Waltraud Detlof und Margret Siebke, die bisher in jedem Jahr erfolgreich mitgemacht haben. Sie lieferten auch 2020 Gold-Leistungen ab und erhalten neben einer Urkunde das Bicolor-Abzeichen mit der Zahl 20, das bisher im SVS noch nie vergeben werden konnte. Nur ein Absolvent hat eine größere Zahl vorzuweisen – Andreas Ehrlich mit 36 bestandenen Sportabzeichen-Prüfungen. Allerdings gehört er der SVS-Gruppe erst in den letzten Jahren an, hat also das Gros seiner Auszeichnungen andernorts erworben.

Das Bicolor Abzeichen für 20 erfolgreiche Prüfungen
Starkes Zeichen starker Leistungen: Das Bicolor-Abzeichen für 20 erfolgreiche DSA-Prüfungen erhielten...

 

Waltraud Detlof mit Sportabzeichen Nummer 20
...Waltraud Detlof und

 

Margret Siebke schon 20mal erfolgreich
...Margret Siebke.

 

Familienurkunde für Kian Jana und Mayla Schmütz
Gemeinsam überaus sportlich zeigten sich die Familien Kian, Jana und Mayla Schmütz,...

 

Familienurkunde für Frank Marti Ute Meta und Mona Mühlenberg
Frank, Marti, Ute, Meta und Mona Mühlenberg sowie...

 

Alle Gold Henning Jette Frauke und Janne Pape
Henning, Jette, Frauke und Janne Pape.

 

Auf dem besten Weg zu ihren nächsten Abzeichen mit Zahl sind außerdem Anja und Matthias Holtz (jeweils 12), Peter Kruse (16), Ute und Frank Mühlenberg (12 / 8), Christina Ritter (12) sowie Frauke und Henning Pape, die zwölf- bzw. 13mal erfolgreich waren. Schon in diesem Jahr – also für 2020 – gibt es Bicolor-Nadeln mit der Zahl 5 für Dirk Bröker, Christiane Elend-Langeloh und Andrea Johannsen.

Elf der 37 Absolventen erhalten aufgrund ihres Alters für 2020 ein Jugendsportabzeichen. Janne Pape hat sich ihre zehnte Auszeichnung verdient, Jette Pape und Ilvy Holtz waren zum achten Mal erfolgreich. Das jeweils siebte Jugendsportabzeichen gibt es für Mona und Meta Mühlenberg.

Anderes als üblich erfolgt die Übergabe von Urkunden und Abzeichen. Die geltenden Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie lassen die traditionelle Zusammenkunft mit Gerätebrennball und Pizza nicht zu. Daher bekommen alle Absolventen ihre Auszeichnungen an die Haustür bzw. in den Briefkasten geliefert. Wann in diesem Jahr der Trainings- und Prüfungsbetrieb der Sportabzeichengruppe startet, ist noch offen.

 

Die Sportabzeichenabsolventen 2020 im SV Schmalensee sind:

Erwachsene, Abzeichen in Gold: Dirk Bröker (5. Abzeichen), Maren Bröker (1), Waltraud Detlof (20), Andreas Ehrlich (36), Christiane Elend-Langeloh (5), Daniela Harder (2), Anja Christine Holtz (12), Matthias Holtz (12), Andrea Johannsen (5), Anne Klasen (4), Gudrun Knick (7), Peter Kruse (16), Christian Langeloh (3), Katrin Löbe (2), Carmen Milhareck (4), Frank Mühlenberg (8), Ute Mühlenberg (12), Frauke Pape (12), Henning Pape (13), Christina Ritter (12), Jana Schmütz (2), Margret Siebke (20), Jens Thomas (1), Lars Weich (1); Silber: Stefanie Grauerholz (4), Bärbel Loleit (3).

Jugendabzeichen in Gold: Tommes Grzybowski (2), Ilvy Holtz (8), Marti Mühlenberg (3), Meta Mühlenberg (7), Mona Mühlenberg (7), Janne Pape (10), Jette Pape (8), Kian Schmütz (3), Mara Weich (1), Philip Weich (1); Bronze: Mayla Schmütz (1).

 

Bericht: Christian Detlof, Fotos: Ute Mühlenberg und Christian Detlof