Facebook TwitterRSS FeedPinterest

Herrenmannschaften

Fußball: SG I verliert auf der Sonneninsel

IMG 2077

Personell geschwächt musste unsere SG I in Burg auf Fehmarn eine Niederlage einstecken.

Verbandsliga Ost

Sonntag, 25.11.2018: SG Insel Fehmarn I - SG Bornhöved/Schmalensee I 2:1

Durch die vielen Absagen bedingt standen Trainer Ralf Hartmann zu Spielbeginn gerade mal 11 Spieler zur Verfügung, die das Spiel als Startelf auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz in Burg auf Fehmarn begannen. Neben den Langzeitverletzten fehlte mit Kapitän Jonas Griese (erstmals in drei Jahren) der ruhende Pol in der SG-Defensive. Bereits nach nicht einmal zwei Minuten klingelte es schon im Kasten von Florian Hamann, der Stammtorhüter Patrick Rehberg vertrat. Danach lief nicht viel bei der SG zusammen, zumal die neue Formation kaum in der Lage war, ein konstruktives Aufbauspiel aufzuziehen. Aber auch die Gastgeber konnten sich im weiteren Spielverlauf kaum gute Möglichkeiten erarbeiten, hatten aber Glück, als nach einem Freistoß der Ball an die Latte ging und kein Blau-Weißer reagierte, so dass Rene Grimmini den Ball ungehindert versenken konnte. Nach der Pause kam durch die Hereinnahme von Patrick Mester, der zwischenzeitlich eingetroffen war, mehr Druck in das Angriffsspiel der SG, der dazu führte, dass die Insulaner sich auf das Verteidigen des 2:0-vorsprungs beschränkten. Dazu dann erneut viel Pech für die SG, als ein möglicher Handelfmeter, vom Schiri bereits gepfiffen, nach Einspruch durch einen der Linienrichter doch nicht gegeben wurde. Geschichte wiederholt sich, wenn ich an letzte Woche beim FC Kilia Kiel denke. Aber warum wieder gegen die SG? Als dann Fabian Makus elfmeterreif im Strafraum der Insulaner gefoult wurde und die Chance bestand auf 1:2 zu verkürzen, versagten dem ansonsten sicheren Elfmeterschützen Valdrin Idrizi die Nerven - er versemmelte diesen Strafstoß  Kurz vor Schluss dann doch noch der Anschlusstreffer zum 1:2 (84.) durch Torjäger Fabian Makus, der aber leider zu spät fiel.

Fazit: Nach einer erschreckend schwachen ersten Halbzeit kam die ersatzgeschwächte SG besser ins Spiel und hätte aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit  zumindest einen Punkt verdient gehabt. Wenn es da nicht die eigenartige Assistentenentscheidung gegeben hätte. Nun liegt der Fokus auf dem letzten Spiel in 2018 gerade gegen Tabellenführer SVE Comet Kiel, der auch personell arg gebeutelt ist. Aber „So geht Favoritenschreck“, die Werbebotschaft der SG-Trikots, hat schon in der Vergangenheit geholfen und hilft vielleicht auch am nächsten Sonntag um 14:00 Uhr im heimischen Seestadion.

 

SG Bornhöved/Schmalensee: Florian Hamann – Sebastian Brügmann – Rene Danker - ab 09.+3 Ralf Hartmann – Torben Ruckpaul – Lukas Hadamik - ab 46. Patrick Mester - Florian Bruckschlögl - Marcel Petitijan – Jannarong Khomkhonsu - Valdrin Idrizi – Fabian Makus - Max Knaup - ab 56. Murat Ocak

Tore: 1:0 (2.) Fabian Plöger – 2:0 (36.) Rene Grimmini - 2:1 (84.) Fabian Makus

Gelbe Karten: Florian Bruckschlögl  (61.) Unsportlichkeit und Patrick Mester (83.) Foulspiel

Bilder SG Insel Fehmarn I - SG Bornhöved/Schmalensee I:

  • IMG_2072
  • IMG_2077
  • IMG_2082
  • IMG_2083
  • IMG_2084
  • IMG_2086
  • IMG_2087
  • IMG_2090
  • IMG_2097
  • IMG_2099
  • IMG_2101
  • IMG_2106
  • IMG_2110
  • IMG_2112
  • IMG_2113
  • IMG_2119
  • IMG_2123
  • IMG_2124
  • IMG_2125
  • IMG_2129
  • IMG_2131
  • IMG_2139
  • IMG_2146
  • IMG_2148
  • IMG_2154
  • IMG_2158
  • IMG_2161
  • IMG_2170
  • IMG_2171
  • IMG_2175
  • IMG_2178
  • IMG_2183
  • IMG_2190
  • IMG_2192

Simple Image Gallery Extended

 

Bericht: Lothar Rath, Bilder: Klaus Jagen

Suche