Facebook TwitterRSS FeedPinterest

Herrenmannschaften

Fußball: TV Grebin kein Pokal-Stolperstein für FSG I

20200829 FSG I Pokalspiel TVGrebienIvsFSGI

Mit einem mehr als deutlichen Sieg schoss sich unsere FSG I in die 2. Pokalrunde. Viele Treffer landete auch die 2. Mannschaft im Testspiel gegen den TSV Nahe II.

Kreispokal Holstein

Samstag, 29.08.2020

TV Grebin I - FSG Saxonia I 0:13 (0:10)

Gleich von Beginn an ließ das Team von Trainer Ralf Hartmann gegen die defensiv eingestellten Hausherren keinen Zweifel aufkommen, wer im Kreispokal die zweite Runde erreichen würde, denn bereits in der zweiten Spielminute erzielte Arne Duggen nach guter Vorarbeit von Dominik Schiffer von der linken Seite die schnelle 1:0-Führung. Weiter Druck machend dauerte es jedoch bis zur 17. Minute bis das 2:0 durch Neuzugang Nicolai Steffen fiel und er damit sein erstes Tor für die FSG erzielte. Damit schien der Drops gelutscht, so dass die FSG jetzt locker aufspielte und in regelmäßigen Abständen sehr zur Freude der ca. 40 mitgereisten FSG-Fans das
Ergebnis auf 10:0 bis zur Pause erhöhten.

Nach Wiederanpfiff ließen es die Saxonen nun ruhiger angehen und erzielten, trotz weiterer guter Möglichkeiten nur noch drei Tore gegen eine jetzt etwas offensiver agierende Heimmannschaft. In der 68. Minute kam der zweite FSG-Keeper Matthias Balzer zu seinem Feldeinsatz im Sturmzentrum, ließ aber ein paar Möglichkeiten aus. Einen ruhigen Nachmittag hingegen erlebte Patrick Rehberg im FSG-Tor, der erst in der 82. Minute erstmals richtig gefordert wurde.

Trainer Ralf Hartmann nach dem Spiel „sah mit dem Erreichen der zweiten Kreispokalrunde die Pflichtaufgabe als erfüllt an, wollte aber das hohe Ergebnis gegen einen
harmlosen Gegner jedoch nicht überbewerten. Allerdings gab es auch gute spielerische Ansätze insbesondere über die schnellen Außen kommend, die nicht nur für
Torgefahr sorgten, sondern auch als Indiz für eine verbesserte Sicherheit im Zusammenspiel zu werten sind. Aber wo wir derzeit wirklich stehen, wird sich dann am
kommenden Samstag zeigen, wenn es gegen den TSV Plön geht“.

Aufstellung FSG Saxonia I

Patrick Rehberg (17) – Jonas Griese (4) – Dominik Schiffer (7) – Bastian Heinrich (8) ab 46. Sebastian Brügmann (14) - Arne Duggen (9) ab 66. Matthias Balzer (2) - Christopher Kroll (10) – Nicolai Steffen (11) – Elias Laizer (12) ab 27. Yannik Grothkopp (28) - Fabian Makus (18) – Tobias Jantzen (21) – Patrick Mester (24)

Schiedsrichter: Michael Braun, Fortuna Bösdorf

Torfolge: 0:1 (2.) Arne Duggen - 0:2 (17.) Nicolai Steffen - 0:3 (19.) Tobias Jantzen - 0:4 (20.) Nicolai Steffen - 0:5 (30.) Yannik Grothkopp - 0:6 (32.) Arne Duggen - 0:7 (34.) Patrick Mester - 0:8 (36.) Tobias Jantzen - 0:9 (39.) Bastian Heinrich - 0:10 (43.) 0:11 (52.) und 0:12 (53.) alle Arne Duggen - 0:13 (70.) Christopher Kroll

Besondere Vorkommnisse: Elias Laizer verletzte sich (27.) Verdacht auf Zerrung und Nicolai Steffen am Fuß (70.), so dass die FSG die letzten 20 Minuten nur noch mit 10 Spielern spielte.

 

Testspiel

Samstag, 29.08.2020

FSG Saxonia II - TSV Nahe II 7:2 (2:1)

Kurzbericht:

Nach einer knappen 2:1-Halbzeitführung machte das Team von Trainer Chris Willhöft, der sich aus personellen Gründen selbst einwechseln musste, in der zweiten Halbzeit alles klar und gewann verdient mit 7:2.

Aufstellung:
Christian Schnoor – Rene Danker - Hendrik Müller ab 31. Dennis Schröder - Jan Schütt - Sören Fink - Roman Müller ab 31. Tobias Usbek - Ole Preis - Georg Usbek - Mario Skau - Malte Meyer - Leander Kemme

Schiedsrichter: Kevin Fahrenkrog, SG Kühren

Torschützen: 1:0 (5.) Mario Skau - 1:1 (38.) Wachirawit Yavanopus - 2:1 (42.) Dennis Schröder - 3:1 (48.) Mario Skau (11m) - 4:1 (53.) und 5:1 (60.) Jan Schütt - 6:1 (83.) Ole Pries - 6:2 (84.) Marvin Serra-Glinski - 7:2 (90.+1) Leander Kemme

Spielberichte und Bild: Lothar Rath, TSV-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit