Herrenmannschaften

Fußball: "Hacko" verlässt FSG Saxonia zum Saisonende

20210524 Beitragsbild Vertragsverlängerung Ralf Hartmann

Nach sechs Jahren als Cheftrainer unserer Spielgemeinschaft wird Ralf Hartmann im Sommer aufhören. Sein Nachfolger steht bereits fest.

Trainerwechsel bei der FSG Saxonia zur neuen Saison

Abschied von Ralf Hartmann und Neustart mit Ralf Bargmann


„Unser Ligatrainer Ralf Hartmann, der am 16.10.2016 im Lokalderby gegen den TSV Wankendorf in der Verbandsliga Süd-West erstmals auf der SG-Trainerbank saß, wird sein Engagement als Trainer der FSG-Liga im Sommer beenden“, erklärte Ligamanager Dirk Ruckpaul nach den intensiven Gesprächen mit dem Trainer, in denen das Für und Wider einer möglichen Vertragsverlängerung ausführlich diskutiert wurde.

„Wir kamen letztlich zu dem Ergebnis, dass nach fast sechs erfolgreichen Jahren der Zusammenarbeit die Luft verbraucht und es an der Zeit ist, der Mannschaft wieder neue Impulse zu geben“, begründeten Ligamanager Dirk Ruckpaul und Ralf Hartmann unisono den bevorstehenden Trainerwechsel zur neuen Saison.

 

20220203 Bild Pressemitteilung Trainerwechsel FSG Saxonia

Verlässt nach sechs Jahren die FSG Saxonia: Ralf Hartmann

„Gemeinsam werden wir alle auf und neben dem Platz jedoch dafür kämpfen, dass wir am Saisonende unser angestrebtes Saisonziel „Platz 4 in der Liga“ möglichst erreichen und im Kreispokalendspiel am 28.05.2022 in Wankendorf gegen den Landesligisten VfR Neumünster nochmals alles geben werden, um den Pokal ins Jahnstadion zu holen. So können wir uns bei Trainer Ralf Hartmann für seine erfolgreiche Arbeit und sein Engagement auch beim Zusammenschluss der SG mit dem TSV Wankendorf zur FSG Saxonia zur Saison 2019/20 herzlich bedanken und ihn mit dem Pokalsieg auch würdig verabschieden“, führt Ligamanager Dirk Ruckpaul weiter dazu aus. 

Den FSG-Verantwortlichen ist es gelungen, mit B-Lizenzinhaber Ralf Bargmann (51), in dieser Saison Trainer beim Kreisligisten JuS Fischbek, einen Nachfolger präsentieren zu können, der auch noch in der Nähe von Bornhöved in Tarbek wohnt und sich nach eigener Aussage „sehr auf diese herausfordernde Aufgabe freut“. Ralf Bargmann kommt ursprünglich aus dem Hamburger Raum und spielte dort aktiv beim Ahrensburger TSV, bevor er die Trainerlaufbahn einschlug.

 

20220203 Bild Pressemitteilung Trainerwechsel FSG Saxonia 2

Ab Sommer an der Seitenlinie: Ralf Bargmann

Zunächst arbeitete als B-Juniorentrainer beim SV Eichede in der Regionalliga, ehe er 2009 die A-Junioren des SVE übernahm. Im April 2010 wechselte er in den Seniorenbereich und übernahm dort die Liga des TSV Bargteheide, die in der Verbandsliga Süd spielte. Von 2015 bis 2017 zog es ihn dann zum Bargfelder SV. Danach legte Ralf Bargmann eine schöpferische Pause ein, ehe er ab der Saison 2021/22 in Fischbek wieder an der Linie steht.

Danke, „Hacko“ und herzlich willkommen, Ralf! Auf gute Zusammenarbeit!

 

Bericht: Lothar Rath, TSV-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Entdecke unseren Verein...

Terminvorschau:

So Jun 02, 2024 @19:00 -
Skatabend
Di Jun 04, 2024 @20:00 -
Fußball - Ü50-Kreisliga
Fr Jun 07, 2024 @20:00 -
Fußball - Ü50-Kreisliga

teaser marketing v4  20231225 SVS Instagram Logo