Corona-Virus: SH-Landesregierung lockert Regelungen für Sport weiter

20210919 Beitragsbild Corona Verordnung ab 20.09.2021

Für den Breitensport werden die Einschränkungen ab 20. September erneut verringert.

Corona-Bekämpfungsregeln ab 20. September 2021

 

Schleswig-Holsteins Sportler:innen dürfen sich über einen weiteren Schritt in Richtung Normalität freuen: Die am Montag in Kraft tretende Landesverordnung reduziert die Auflagen für den Sport - insbesondere in geschlossenen Räumen. Darin dürfen weiterhin nur Personen Sport treiben, die

  • zweifach geimpft, genesen (Corona-Infektion liegt mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate zurück) oder getestet (Antigen-Test, PCR-Test, Selbsttest),
  • Kinder bis zur Vollendung des 7. Lebensjahres oder
  • Schüler:innen, die nachweislich zweimal pro Woche in der Schule getestet werden,

sind. Für Zuschauer:innen gelten die selben Voraussetzungen. Die Pflicht zum Tragen einer zertifizierten Mund-Nasen-Bedeckung als Besucher:in von Training oder Wettkämpfen in Innenräumen entfällt dagegen. Ansonsten gelten für den Sport, drinnen wie draußen, keine besonderen Kontaktbeschränkungen. Zudem müssen Übungsleiter:innen von Indoor-Sportarten die Kontaktdaten aller am Training Teilnehmenden nicht mehr erfassen. Eine freiwillige Aufnahme bzw. Registrierung dieser Daten wird nur empfohlen.

20210823 SVS Corona Erläuterungen 3G Regel

Unser Verein hat sein Hygienekonzept, das für alle Sportler:innen verbindlich gilt, aufgrund der neuen Bedingungen angepasst. Die aktuelle Corona-Schutzverordnung kann auf den Interneiten der Landesregierung eingesehen werden. Alle Einzelregelungen für den Sport finden sich in § 11. Weitferführende Fragen beantwortet auch eine FAQ-Seite des Landes sowie der Landessportverband Schleswig-Holstein auf seiner Internetpräsenz. Eine sehr gute, stichwortartig in alphabetischer Reihenfolge aufgebaute Übersicht zu den aktuellen Regelungen in Schleswig-Holstein, bietet zudem der NDR auf seinen Internetseiten.

Bericht: Christopher Brust